Auslandsimmobilien

Sie sind hier: Start » Infos » Bauen und Wohnen in Spanien » Auslandsimmobilien

Warum sollte man eine Auslandsimmobilie kaufen und welche Länder kommen überhaupt in Frage? Viele Menschen träumen davon ein Haus oder eine Wohnung im Ausland zu besitzen um sich ein privaten Urlaubsort zu schaffen. Der Wunsch nach einem Domizil im sonnigen Süden ist verständlich, viele Käufer zieht es aber auch in andere Länder.

Besonders beliebt sind Immobilien in Frankreich, Portugal, Spanien, Italien, Kroatien und Schweden. Die Gründe dafür sind teilweise noch günstigere Preise und die relativ kurze Entfernung. Ebenfalls beliebt sind Schweiz, Österreich, Niederlande und Dänemark, hier zeigt sich der Kauf einer Immobilie aber deutlich schwieriger.

Es ist immer ratsam beim Kauf einer Auslandsimmobilie einen Makler zu beauftragen, da er sich in der Regel besser mit den Regelungen jeweiliges Landes auskennt und kann Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Bereits über eine Million Deutsche besitzen eine Auslandsimmobilie und die Nachfrage steigt.

Spanien gehört zu den beliebtesten Urlaubsländern überhaupt und dafür gibt es viele Gründe. Sonne, Strand und Meer, das freundliche Wesen der Spanier, leckeres Essen, beindruckende Architektur, unzählige Freizeitangebote, perfekte Infrastruktur und und und...

Nicht nur die Deutschen sind daran interessiert an den spanischen Küsten eine Immobilie zu kaufen, die Amerikaner, Briten, Holländer, Schweizer, Franzosen, Italiener und Schweden gehören ebenfalls zu den Nationalitäten, die am meisten in Immobilien am Strand in Spanien investieren.

Fast ganzjährig Sonne, milde Winter, kristallklares Wasser, weitläufige Strände, Palmen, Orangenheime, leckeres Essen und guter Wein und das alles nur 2 Flugstunden entfernt. Spanien verfügt über mehr als 6.500 Kilometer Strandabschnitte. Wer möchte nicht die malerischen Strände immer direkt vor der Haustür haben?